HFP Fachexperte/-in in Diabetesfachberatung

Die Fachexpertin / der Fachexperte in Diabetesfachberatung mit eidgenössischem Diplom ist zur Betreuung, Schulung, Beratung und Begleitung von Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus spitalintern und -extern sowie zur Ausbildung und Beratung von Fachpersonen im Gesundheitsbereich, von Bezugspersonen der Patientinnen und Patienten und von interessierten Laien befähigt.

Sie kann selbständig erwerbend tätig oder angestellt sein. Ihre/seine Einsatzorte sind öffentliche und private Institutionen des Gesundheitswesens im stationären und ambulanten Bereich, die eigene Beratungspraxis sowie Aus- und Weiterbildungsstätten, Krankenversicherungen und die pharmazeutische Industrie.

Die Fachexpertin / der Fachexperte in Diabetesfachberatung mit eidgenössischem Diplom erhebt die individuellen Patientenbedürfnisse sowie den Pflege- und Schulungsbedarf von Patientinnen und Patienten mit Diabetes. Sie/er berät und schult Patientinnen und Patienten im ressourcenorientierten Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung mellitus. Zudem ist sie/er zur Ausbildung und Beratung von Fachpersonen im Gesundheitsbereich, von Bezugspersonen der Patientinnen und Patienten und von interessierten Laien befähigt. Prävention und Früherkennung von Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus bilden ebenso einen Schwerpunkt ihrer/seiner Arbeit, wie die Planung, Durchführung und Begleitung therapeutischer Massnahmen. Sie/er bringt ihre/seine Fachexpertise in interdisziplinäre Behandlungs- und Schulungsteams ein und wirkt bei der Weiterentwicklung ihres/seines Fachgebiets aktiv mit.

Die Fachexpertin / der Fachexperte in Diabetesfachberatung basiert auf der Prüfungsordnung und der Wegleitung zur Prüfungsordnung. Auskunft zur Prüfung erteilt das Prüfungssekretariat.