BP Fachfrau/-mann in psychiatrischer Pflege und Betreuung

Die Fachfrauen und Fachmänner in psychiatrischer Pflege und Betreuung pflegen und betreuen Klientinnen und Klienten mit einer Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit bedarfsgerecht in unterschiedlichen ambulanten und stationären Umfeldern des Gesundheits- und Sozialbereiches.

Gemeinsam mit den Klientinnen und Klienten gestalten sie den Alltag und unterstützen sie ressourcenorientiert im Umgang mit den Auswirkungen ihrer Erkrankung. Mit ihrem erweiterten Wissen im Bereich psychischer Erkrankungen und deren Behandlung verfügen die Fachpersonen in psychiatrischer Pflege und Betreuung über ein vertieftes Verständnis für die Lebenswelten von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Die Fachfrauen und Fachmänner in psychiatrischer Pflege und Betreuung wirken bei der Erarbeitung, Umsetzung und Evaluation der Pflegeplanung bzw. der Behandlungsplanung mit, dokumentieren diese und formulieren Vorschläge für Anpassungen. Sie übernehmen Aufgaben in der Bezugspersonenarbeit und pflegen in ihrem Berufsalltag eine respektvolle Beziehung zu den Klientinnen und Klienten und deren Angehörigen.

Sie sind sich der besonderen Bedingungen ihres Berufsfeldes bewusst und integrieren diese in ihr berufliches Handeln. Zu diesen besonderen Bedingungen gehören namentlich die Stellung des Fachbereichs Psychiatrie in der Gesellschaft, die spezifischen rechtlichen Rahmenbedingungen, die spezifischen Gefährdungssituationen, der Umgang mit Unfreiwilligkeit und Zwang und die Komplexität von Reintegrationsprozessen.

Die Fachpersonen arbeiten mit dem Pflege- und Betreuungsteam bzw. dem Behandlungsteam zusammen. Sie kennen ihre Berufsrolle und diejenige der Teammitglieder. Sie reflektieren die eigene Arbeitsweise kritisch, passen das eigene Verhalten und Handeln an und formulieren Vorschläge zum Optimieren der Zusammenarbeit im Team. Sie übernehmen Verantwortung für ihre persönliche und berufliche Weiterbildung und bringen ihr Fachwissen in der Begleitung von Lernenden ein.

Die Handlungskompetenzen der Fachfrau / des Fachmanns in psychiatrischer Pflege und Betreuung mit eidg. Fachausweis sind im Anhang der Wegleitung zur Prüfungsordnung detailliert formuliert, sie beschreiben die Befähigung, welche die Kandidatinnen und Kandidaten in der Berufsprüfung nachweisen. Der Verantwortungs- und Einsatzbereich der Fachfrau / des Fachmanns in psychiatrischer Pflege und Betreuung mit eidg. Fachausweis wird von den Betrieben festgelegt.

Die Fachfrau / der Fachmann in psychiatrischer Pflege und Betreuung basiert auf der Prüfungsordnung und der Wegleitung zur Prüfungsordnung. Auskunft zur Prüfung erteilt das Prüfungssekretariat.

Trägerschaft

  • Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit OdASanté
  • Schweizerische Dachorganisation der Arbeitswelt Soziales SavoirSocial